Erna-Berger-Straße 17, 01097 Dresden
0351 8888 9898
0351 8881 401

Führen und Folgen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

In der Lehrveranstaltung „Führen und Folgen im Technologiezeitalter“ bereitest du dich auf deine Führungsrolle im Unternehmen vor.

Vielleicht fragst du dich, wie und wo kann ich die wichtige Führungskompetenz für meine Karriereziele erlernen und üben? Eine Möglichkeit besteht in der Teilnahme an der Lehrveranstaltung „Führen und Folgen im Technologiezeitalter“. Wir bieten diese Lehrveranstaltung im Rahmen des AQUA-Programms der TU Dresden an. Falls du direkt daran teilnehmen möchtest, solltest du eingeschriebener Student der TU Dresden sein. Für alle anderen, keine Sorge, wir werden einige Lehrinhalte auch auf unserem Blog präsentieren. Eins können wir dir versprechen: du wirst optimal auf dein zukünftiges Berufsleben vorbereitet. Besonders clever bist du, wenn du dich gleich jetzt zur Lehrveranstaltung einschreibst. Link zur Einschreibung über OPAL: https://bildungsportal.sachsen.de/opal/auth/RepositoryEntry/12357238789?0

Was wirst du in dieser Lehrveranstaltung lernen?

In Unternehmen, aber auch im Privaten gilt: die individuelle Persönlichkeit entscheidet darüber, ob du führst oder nur folgst. Eigentlich befindet sich jeder auf der Suche nach Anerkennung, nach Sicherheit, nach einem guten Selbstwertgefühl und Erfolg. Eine Herausforderung für Führungskräfte von heute liegt darin, die eigenen Stärken und die eines guten Teams kontinuierlich zu entwickeln. Dabei gilt es, Teams mit Effizienz zur Nachhaltigkeit zu führen. Schon bald kann die Führungsrolle auch für dich eine Aufgabe sein. Du erhältst in diesem Kurs die Möglichkeit, hinter die Kulissen der Führungsarbeit zu schauen. Du lernst vor allem, dich selbst zu kennen. Wir finden gemeinsam heraus, wie du deine Stärken stärken kannst und den eigenen Raum für Verbesserung observierst. Es geht darum, wie Motivation und Führungsarbeit in erlebbares und zielgerichtetes Handeln überführt werden. Du entwickelst Strategien, um Teams in optimaler Weise und ressourcenorientiert zusammenzustellen. Außerdem lernst du Werkzeuge wirksamer Führung kennen und anwenden.

Inhalte werden unter anderem sein:

  • Grundlagen der Kommunikation und Gesprächsführung

  • Grundlagen der Arbeit in Teams und Gruppendynamik

  • Methoden zur Einschätzung von Menschen

  • Methoden zum Konfliktmanagement
  • Führungsmethoden und Führungsaufgaben

  • Arbeiten im Zeitalter der Digitalisierung

  • Einführung in die Erstellung von Businessmodellen und Organisationsstrukturen

Wie wirst du deine Führungskompetenz mit uns entwickeln?

Lust auf aktives, erlebnisorientiertes Arbeiten und Lernen, sowie den direkten Umgang miteinander, setzen wir voraus. Die Gruppenarbeit wird keine typische nach Schema F sein. Es geht vielmehr darum, das Gelernte im Team zu üben und anzuwenden. Verstehe uns nicht falsch, aber wirkliche Führungskompetenz baust du nur in der Interaktion mit anderen Menschen auf. Speziell dieser Teil wird dir sehr viel praktischen Nutzen bringen! Hier kannst du deine neu erworbenen Fähigkeiten bei einer konkreten Aufgabe anwenden und festigen.

Termine für das Sommersemester 2018

Dieses Semester wird die Lehrveranstaltung kompakt an drei Tagen hintereinander vom 19. bis 21.06.2018 (jeweils von 9 Uhr bis 18 Uhr inkl. 60 Minuten Pause) stattfinden. So wirst du nur wenige parallel laufende Lehrveranstaltungen verpassen. Stelle dir bitte die Lehrveranstaltung als eine Art Workshop vor, bei dem sich Theorie und praktisches Arbeiten miteinander ergänzen. Eins können wir dir versprechen: dir wird es zu keinem Zeitpunkt langweilig sein.

Bei dieser Lehrveranstaltung wirst du ein Thema in einer Hausarbeit bearbeiten. Keine Angst, ein spezifisches Thema wird dir von uns vorgegeben. Du brauchst dich also nicht selber darum zu kümmern. Diese Hausarbeit wird von uns benotet und im Anschluss daran bekommst von uns ein Teilnehmerzertifikat mit allen notwendigen Informationen für das Prüfungsamt.

Für weitere Informationen kontaktiere uns bitte direkt.

Euer Feedback aus den vergangenen 3 Veranstaltungen

  • M.: Das Durchspielen gewisser beruflicher Situation mit mehreren Teilnehmern war sehr gut. Es herrschte eine anregende und offene Atmosphäre. Veranstaltung regt zum Nachdenken an. Interessante Themen werden behandelt, vor allem: Werte, Gesprächsführung, etc. Kleine Gruppe und dadurch sehr persönlich und individuell.
  • V.: Selbstwahrnehmung wird stark gefördert, man überdenkt eigene Ansichten und Verhaltensweisen. Kompakte Wissensvermittlung. Sehr lockeres Ambiente. Besonders bleibt mir das Rollenspiel in Erinnerung, dass war für mich ein echter „Wow“ Moment.
  • G.: Ich war von Anfang an von eurem Kurs begeistert. Man hat sofort gemerkt, dass ihr voll hinter der Sache steht die ihr macht.
  • T.: Nützliche Anleitungen fürs Berufsleben. Ich werde sicherlich in Zukunft bei neuen Jobs oder Stellen alles immer wieder vor Augen haben.
  • L.: Es war eine sehr angenehme Atmosphäre, ein tolles und begeisterungsfähiges Team, jeder hat mitgemacht und war offen für die Seminarthemen – Das hat richtig viel Spaß gemacht. Sehr motivierend war der ausgewogene Anteil zwischen Theorie und Praxis.
  • A.-S.: Zuallererst möchte ich mich ganz herzlich für die Möglichkeit bedanken, dass ich an diesem Workshop teilnehmen durfte. Ich kann mich nur positiv über die drei Tage äußern und würde die Lehrveranstaltung. Besonders gut, hat mir der Umgang mit der eigenen Persönlichkeit gefallen. Selbstreflexion und das Auseinandersetzen mit der eigenen Persönlichkeit sollten auch bei Lehrveranstaltungen an der Universität viel mehr gefördert werden.
  • T.: Mir haben diese 3 Tage unglaublich viel gebracht. Ich habe viel über mich selbst aber andere gelernt. Mein Ziel ist es nicht unbedingt eine Führungsrolle einzunehmen und dennoch konnte ich mir viel mitnehmen was den Zwischenmenschlichen Umgang angeht. Ich fand die Metaprogramme sehr interessant. Der Anfang mit dem heißen Stuhl war auch super und ein wenig erschreckend was die geringe Fehlerquote anging.
  • J.: Zu aller erst möchte ich gerne sagen, dass das Training eine grandiose Erfahrung war bei der man nicht nur über das Führen von Menschen, sondern auch über sich selbst extrem viel lernen konnte!
  • F.: Alles in allem empfand ich die 3 Tage als sehr lehrreich und informativ. Die Abwechselung der Dozenten mit ihren unterschiedlichen Methoden am Vor- und Nachmittag war sehr angenehm. Auch die lockere Atmosphäre habe ich sehr geschätzt.
  • D.: Die Lehrveranstaltung hat mich sehr begeistert und ich bin froh diese Chance wahrgenommen zu haben. Der Selbstlerneffekt durch die Reflexion seiner eigenen Person war enorm. Insbesondere die Rollenspiele empfand ich als äußerst lehrreich beim Vermitteln der Sachverhalte.
  • P.: Blockveranstaltung und die Atmosphäre war sehr gut für die Veranstaltung, Themen durchweg alle sehr interessant und anregend für weitere Beschäftigung, Gruppendynamik war Schlüssel zum Lernerfolg -> Zusammenfassend möchte ich noch anmerken, das diese Veranstaltung wohl die interessanteste und inhaltlich wichtigste in meinem bisherigen Studium war. Der Stoff regt zum Nachdenken an und zeigt neue Aspekte der Ingenieurstätigkeit auf.
  • B.: Die drei Tage waren wirklich sehr inspirierend und haben mir viele neue Denkanstöße gegeben. Vielen Dank auch dafür, dass das mit dem Stillen so unkompliziert geklappt hat!
  • A.: Danke nochmal für dieses interessante Blockseminar. Die Anregungen und Denkweisen waren für eine Selbstreflexion sehr nützlich. Behaltet diesen Stil bei!!!!
  • T.: Insgesamt hat mir der Workshop sehr gut gefallen. Die drei Tage am Stück sind ein angemessener und auch notwendiger Zeitrahmen um in die Thematik zumindest einsteigen zu können. Ihr habt interessate Punkte/Themen und Aspekte beschrieben und dazu angeregt sich mehr mit der eigenen Persönlichkeit auseinander zusetzen, was ich sehr sinnvoll finde. Auch dass ihr dabei betont habt, dass eure Punkte und das Einordnen von Charakteren in Schubladen nicht allgemein gültig ist, finde ich sehr wichtig! Die Interaktivität und lockere Atmosphäre hat mir auch gut gefallen.

  • K.: Die drei Tage haben mir sehr gefallen, auch wenn ich zunächst keine rechte Vorstellung hatte, was mich erwarten würde. Die Aufteilung zwischen Steffen und Ralf auf Vormittag und Nachmittag fand ich auch sehr angenehm und auflockernd. Ein bisschen hat mir der Aha-Effekt beim letzten Teil des Unternehmensspiels gefehlt, als es um die Fusion ging. Aber bis auf diese Kleinigkeit fand ich es sehr interessant, durch die Beobachter, aber auch die Einordnung in die Meta- Programmen, mehr über mich und meine Wirkung auf andere zu erfahren und über wichtige psychologische Aspekte in Bezug auf Führung (Gruppend ynamik, 6-9, „Die Karte ist nie das Gebiet“). Es war eine spannende Zeit, aus der ich viel mitgenommen habe und die lockere Atmosphäre passte sehr gut dazu.

  • F.: Noch einmal Danke für das Seminar. Es war sehr lehrreich und hat mir viel Freude bereitet! Lange habe ich Kritikpunkte gesucht für feedback, allerdings ist mir bis heute nichts eingefallen, was ich anders/besser gemacht hätte.

  • N.: Die Art des Workshops hat mir gefallen, ich konnte zweifelsohne viel über die Thematik und mich selbst lernen. Vieles fand ich dann auch bewusst in meinem Alltag wieder und mit der einen oder anderen Sache habe ich mich auch spontan weiter beschäftigt. Insofern ist es euch gelungen, auf die Potenziale aufmerksam zu machen, die sich mit der Auseinandersetzung mit der Materie eröffnen. Bezüglich möglicher Verbesserungen könnte ich mir lediglich vorstellen, dass es interessant sein könnte, noch ein wenig mehr „Handwerkszeug“ zur Einschätzung von Situationen und Mitmenschen (Deutung Körpersprache, Sprechstil, usw.) zu besprechen wie auch Strategien für den Umgang damit zu diskutieren. Ansonsten empfand ich die Balance der behandelten Themen und die organisatorische Struktur von Theorie, Praxis und Pausen als angenehm. In diesem Sinne wünsche ich euch alles gute und macht weiter so!

  • T.: Vielen Dank noch einmal für die informativen 3 Tage mit euch.

  • T.: Allen voran kann ich erwähnen, dass es mir sehr gut gefallen hat und die Zeit sehr kurzweilig war. Ich habe bei der ganzen Sache einen nachhaltigen Lernerfolg spüren können, da ich jetzt, mehr als zwei Monate später, immer noch an gewisse Themen denke, weil mich der Alltag daran erinnert. Ich achte oftmals ganz anders auf meine Mitmenschen und deren Verhalten. Außerdem ist mir in den vielen interaktiven Situationen vieles über mich selbst bewusst geworden und ich kann mich jetzt besser einschätzen. Nebenbei habe ich die Veranstaltung schon vielen meiner Kommilitonen weiterempfohlen. Ich würde mir mehr davon wünschen und hoffe, dass ihr weiterhin Studenten diese Möglichkeit gebt.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten für Sie nutzerfreundlicher gestalten zu können. Wenn Sie auf den "Akzeptieren" Button klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen