Erna-Berger-Straße 17, 01097 Dresden
0351 8888 9898
0351 8881 401

Was ist eigentlich ein Werkstudent?

Studienspezifische Berufserfahrung

Als Werkstudent arbeitest du neben dem Studium für mehrere Stunden pro Woche in einem Unternehmen. Im Vergleich zu einem normalen Studentenjob bist du dabei vorrangig in Bereichen tätig, die auch tatsächlich mit deinem Studium zusammenhängen. Eine Werkstudentenstelle hat also den Vorteil, dass du das von dir im Studium erlernte Wissen fachspezifisch in der Praxis anwenden kannst. Oft arbeitet man als Werkstudent über einen längeren Zeitraum in einer Firma und durchläuft mehrere Abteilungen. Eine Tätigkeit als Werkstudent bietet sich also vor allem dort an, wo dein akademischer Fachbereich mit der Branche des Unternehmens zusammenpasst und du dein Studienwissen anwenden und erweitern kannst.

Die Modalitäten für Werkstudenten

Werkstudenten sind laut Arbeitsrecht auf Teilzeitbasis beschäftigt. Während der Vorlesungszeit darfst du also bis zu 20 Stunden pro Woche als Werkstudent tätig sein. Durch diese Regelung soll erreicht werden, dass dein Studium deine Hauptaufgabe bleibt. In den vorlesungsfreien Zeiten hast du bei vielen Firmen jedoch die Möglichkeit, auch Vollzeit arbeiten zu gehen.

Als Werkstudent genießt du einige finanzielle Vorteile. Werkstudenten sind rentenversicherungspflichtig, jedoch von der gesetzlichen Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung und Pflegeversicherung befreit. Somit bekommst du als Werkstudent mehr Netto vom Brutto. Zudem bist du als Werkstudent offizieller Arbeitnehmer, hast also Anspruch auf Gehalt, Urlaub und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.

Kurz zusammengefasst:

Ein Werkstudent …

  • ist an einer Universität oder Hochschule als Vollzeitstudent immatrikuliert
  • ist über einen längeren Zeitraum im Unternehmen angestellt
  • wendet sein Wissen aus dem Studium in der Praxis an
  • kann während der Vorlesungszeit bis zu 20 Stunden pro Woche, in der vorlesungsfreien Zeit auch Vollzeit im Unternehmen arbeiten
  • bekommt ein Gehalt und ist von einigen Sozialversicherungen befreit.

 

Kein Werkstudent kann sein, wer …

  • noch Schüler oder Praktikant ist
  • zum Zeitpunkt der Beschäftigung promoviert
  • einen Fernstudiengang in Teilzeit belegt
  • sich in einem Zweitstudium oder dualen Studium befindet
  • noch immatrikuliert ist, aber bereits alle Prüfungsleistungen abgelegt hat.
17. Oktober 2017

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten für Sie nutzerfreundlicher gestalten zu können. Wenn Sie auf den "Akzeptieren" Button klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen